All Articles by Martina

20 Artikel

All Articles by Martina

13 Artikel

All Articles by Martina

8 Artikel

All Articles by Martina

5 Artikel

All Articles by Martina

2 Artikel

All Articles by Martina

1 Artikel

Wir sind zurück – ein 1.Mai wie im Bilderbuch

Nach zwei Jahren Unterbrechung durfte auf der Dornwiese wieder gefeiert werden. Und so freuten sich die Ski-Freunde über die überwältigende Zahl der Besucher aus Kuppenheim und Umgebung, die ihrer Einladung freudig gefolgt sind. Das kulinarische Angebot, welches neben den Klassikern Steak und Wurst auch vegetarische Wiesenschnitte und Maiskolben umfasste, wurde sehr gut angenommen. Nicht zu vergessen den Kaffee-Stand der Ski-Jugend mit seinem reichhaltigen Kuchenbuffet, von dem am Ende kein Krümel übrig blieb. Ein Dank geht hier an die vielen Kuchenspender, die fleißigen Helfer vor und hinter der Theke sowie an die lokalen Lieferanten, Metzgerei Seeger, Brezel Böhmer und Getränke Huditz, die den Tag über sehr flexibel reagierten und immer bereit waren, auch kurzfristig noch weitere Waren zur Verfügung zu stellen.

So ein Fest wäre ohne die zahlreichen Helfer und Unterstützer nicht möglich. Angefangen von der Gemeinde/Bauhof, die uns alljährlich dankenswerterweise den Transporter mit dem Wasser zur Verfügung stellt, bis hin zur Firma MAT, mit deren Transporter wieder alle notwendigen Gerätschaften zur Dornwiese gebracht werden konnten.
Man merkte den Besuchern an, dass sie wieder Lust hatten zu feiern und unbeschwert den schönen sonnigen Nachmittag zu genießen.
Die einhellige Meinung der Besucher war: „Ein super Fest und bitte nächstes Jahr genauso wieder“. Dieser Meinung können sich die Ski-Freunde nur anschließen und möchten sich bei allen Besuchern herzlich bedanken.

ABSAGE JAHRESHAUFTVERSAMMLUNG

Liebe Ski-Freunde,
aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona-Pandemie sehen wir uns in der Verantwortung, die für den 17.11.21 geplante Jahreshauptversammlung noch einmal zu verschieben.
Über einen Folgetermin in 2022 werden wir an dieser Stelle, sowie im Kommunalecho und in der regionalen Presse rechtzeitig informieren.
Wir bitten um Verständnis für diese kurzfristige Absage und wünschen allen Ski-Freunden weiterhin gutes Durchhalten. Bleibt oder werdet gesund.
Eure Vorstandschaft

Dornwiesenfest zum 1. Mai fällt aus

Wie schön wäre es gewesen…

Doch leider sagen die hohen Inzidenzzahlen der Corona-Pandemie etwas anderes.
Wir sehen uns deshalb leider in der Verantwortung, unser schönes Fest zum 1. Mai auf der Dornwiese in diesem Jahr abzusagen.
Wir hoffen, dass sich die Situation bald bessert und wir spätestens am 1. Mai 2022 mit doppelter Freude feiern können.
Bis dahin haltet gut durch und bleibt oder werdet bald gesund.

januarfreizeit 2023

Nachdem die Januarfreizeiten 2021 und 2022 Corona bedingt leider ausfallen mussten, freuen wir uns auf die Januarfreizeit im Januar 2023:
Von Montag, 02. Januar bis Samstag, 07. Januar 2023 konnten wir wieder den Reißlerhof in Gröbming bei Schladming für uns gewinnen.
Bleibt bis dahin gesund und zuversichtlich.

Gemeinsam bremsen wir Corona aus

Aufgrund der aktuellen Notsituation zur Eindämmung des Corona-Virus  sagen wir schweren Herzens, aber überzeugt von der Sinnhaftigkeit, unsere geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres ab. Das betrifft insbesondere:
– das Fest auf der Dornwiese am 1. Mai
– die geplanten Wanderungen mit Klaus Sieb
– die Ski-Gymnastik und Ballsport am Montagabend mit Steffi und Sabine
– das Nordic Walking am Samstag mit Norbert Aulenbach
– die Mountainbike-Touren mit Fabian und Eric
Wir danken allen, die gemeinsam mit uns den Kampf gegen Corona aufnehmen und mit Besonnenheit und Solidarität die positive Seite dieser Entschleunigung wahrnehmen, damit wir möglichst bald wieder über alle Generationen hinweg gesund und munter unsere schöne Gemeinschaft pflegen können.
Wir melden uns zurück, sobald es die Umstände zulassen und wir unsere Aktivitäten wieder guten Gewissens aufnehmen können.
Bis dahin wünschen wir allen gute Gesundheit und viel Geduld.

Schladming 2020: Wurmen im Schnee

Am 02.01.2020 starteten die Ski Freunde Kuppenheim früh morgens in Richtung Schladming in Österreich. Nach einer entspannten Busreise erreichten wir das Hotel Reißlerhof am Nachmittag und wurden von unserem Gastwirt Martin mit einem Sektempfang herzlich begrüßt.
Das Skigebiet “Hauser Kaibling“ empfing uns am nächsten Morgen mit strahlendem Sonnenschein und griffigem Schnee. Im Gegensatz zum letztem Jahr konnten wir dieses Jahr das traumhafte Panorama genießen.
Nach dem gemeinsamen lustigen Aufwärmen der Ski-Kinder gingen die Kinder- und Jugendgruppen mit ihren Betreuern on Tour und so manches Kind hinterließ ein Fragezeichen im Gesicht der Eltern, als es am Mittag begeistert vom Wurmen auf der Piste erzählte. Gemeint war damit, dass man sich im Ski-Fahren auf die Seite fallen ließ, sich einmal über den Bauch auf die andere Seite drehte und anschließend weiterfuhr. Ein Spaßfaktor, der die Gruppe zusammenschweißte und das spielerische Erlernen unseres beliebten Sports unterstützte. Die Größeren stürzten sich gemeinsam mit den Skilehrern begeistert die steileren Pisten hinab oder übten Synchron-Skifahren.
Außerdem wurde an einem Vormittag eine Übungseinheit für zwei Erwachsenen-Gruppen, den Ötzies und den Yeties, angeboten. Dabei verhalfen die beiden jungen Skilehrer den Erwachsenen nicht nur zur Verbesserung ihres Fahrkönnens, sondern auch zu einem ordentlichen Muskelkater am Abend.
Am geselligen dritten Abend war Tischfußball, Billard und Kegeln angesagt. Wie letztes Jahr musste beim Kegeln das Verlierer-Team das Tanzbein schwingen und tanzte zu Kinderliedern, wie “Makkarena” oder “tschu tschu wa”. Am letzten Abend ließen es einige Skifreunde gemeinsam beim Après Ski in der Alm Arena richtig krachen. Unser Busfahrer Marco erklärte sich bereit, die Feiernden zu später Stunde sicher ins Hotel zu fahren.
Herzlichen Dank an Martina für die Organisation der Ausfahrt, an die Skilehrer für die tolle Betreuung sowie an die Busfahrer Heinz und Marco, die uns überall sicher hinfuhren.
Elisa Schwaiger mit Unterstützung der Ski-Jugend.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Am Donnerstag, 21.11.2019 um 20:00 Uhr findet im Tennis-Clubhaus in Kuppenheim die Jahreshaupt­versammlung der Ski-Freunde-Kuppenheim e.V. statt.
Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stehen der Rückblick auf die Jahresaktivitäten sowie Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Die Tagesordnung lautet wie folgt:

TOP 1   Begrüßung – Vorstellung der Tagesordnung                
TOP 2   Gedenken an verstorbene Mitglieder
TOP 3   Berichte der Ressortleiter
TOP 4   Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
TOP 5   Entlastung des Vorstandes für das abgelaufene Jahr
TOP 6   Behandlung diverser Anträge
TOP 7   Ehrungen für 25- 40- und 50-jährige Mitgliedschaft
TOP 8   Beschließung und Verabschiedung

Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis eine Woche  vor Beginn der Versammlung schriftlich oder mündlich bei der Vorstandschaft eingereicht werden.

Abenteuerwanderung für Groß und Klein ein Bombenerfolg!

Knapp 50 Teilnehmer im Alter zwischen 2 ½ und 70 Jahren waren pünktlich am Startpunkt. Dabei hätte eine junge Familie mit Kleinkind und Kinderwagen fast zurückbleiben müssen, aber der junge Vater packte die Kleine kurzerhand einfach auf den Rücken – und los ging’s Richtung Krebsbach. Der Hinweis „durch Dick und Dünn“ war teilweise nicht richtig ernst genommen worden und so wurden Sportschuhe bei einer Bachüberquerung schnell nass, wenn sie dies nicht schon vorher im Unterholz geworden waren. Aber das war alles kein Problem für die abenteuerlustige Wandertruppe.
Immer wieder wurden Stopps eingelegt, damit „Helfer“ Andreas als Schlusslicht der fast 50m langen „Indianerreihe“ Rückmeldung machen konnte.
Beim Steineklopfen im Muschelkalk-Steinbruch gab es dann auch tolle Erfolge: 4 Kinder mit Fossilienfunden wurden auf der Dornwiese zusätzlich prämiert. Beim Aufstieg vom Steinbruch in alpinem Gelände wurde hochgeschoben, ausgerutscht und hochgezogen und mancher hatte dreckige Hosen bekommen. Dabei hatten etliche Erwachsene mehr Konditionsprobleme als die Kinder, die eifrig durchs Unterholz schlüpften.
Am Ende war die Wanderung ein riesiger Erfolg für Teilnehmer und Leiter und es kam einhellig der Ansporn für neue Ideen im nächsten Jahr!
Klaus Sieb

1. Mai – Tag der Arbeit oder unnützer Feiertag ?

In den letzten Tagen wurde der 1. Mai als gesetzlicher Feiertag in den Medien kritisch hinterfragt, da zunehmend weniger Menschen mit den Arbeitnehmervertretungen auf die Straße gehen, um für bessere Arbeitsbedingungen und gerechtere Entlohnung zu kämpfen.
Die Ski-Freunde sehen den 1. Mai aus einer anderen Perspektive: Für uns ist der 1. Mai ein Tag der Arbeit, aber – wie in diesem Jahr – wahrlich auch ein Feiertag! Dank des fantastischen Wetters und der schier zahllosen Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger. Eine Besucherin stellte augenzwinkernd fest, dass wir den 1. Mai „in diesem Jahr perfekt gelegt“ hätten. Und in der Tat, er hätte besser nicht liegen können – Petrus sei’s gedankt!
Danken möchte ich insbesondere allen Besuchern, die uns mit ihrem Besuch bei der Förderung der drei wichtigsten Säulen unserer Vereinsarbeit – heute sagt man „Core Business“ – massiv unterstützten: Skischule, Jugendarbeit und generationenübergreifendem Breitensport.
Das Team, das ihnen den Besuch auf der Dornwiese so angenehm wie möglich gestalten möchte, hat skifreunde-typisch wieder super performt! – klasse Zusammenarbeit, tolle Stimmung, alles ging Hand in Hand, so macht Festbetrieb Spaß – Danke an euch alle – allen voran Organisator Andreas Gerber.
Unseren Lieferanten – und das ist nicht abgesprochen – möchte ich ebenfalls an dieser Stelle herzlichen Dank sagen. Ohne die Top-Ware von Seeger und Brezel-Böhmer und ohne deren enorme Flexibilität und Hilfsbereitschaft, hätten wir unsere Gäste nicht so bedienen können. Ganz besonderen Dank nicht zuletzt an eine andere Art „Lieferant“: den 30 Kuchenspendern, die eine grandiose Auswahl toller Kuchen spendeten und ohne deren Engagement etwas Wesentliches auf der Dornwiese und in der Kasse der Ski-Jugend gefehlt hätte. Es war kein Kuchen zu viel – bis auf das letzte Stück war alles weg! – auch wenn wir hinter der Theke zugegebenermaßen ab und zu selbst etwas genascht haben. Wir hoffen, dass unseren Besuchern der Aufenthalt bei uns so gut gefallen hat, dass sie uns auch am kommenden 1. Mai – vielleicht auch bei nicht ganz so gutem Wetter – auf der Dornwiese wieder besuchen kommen!
Frank Maier, Vorstand

Schladming 2019 – Skispaß im Tiefschnee

Anfang des Jahres, machten sich die Skifreunde wieder auf zur traditionellen Januarfreizeit. Dieses Jahr steuerten wir erstmals das Skigebiet Schladming an und residierten im Hotel Reisslerhof in Gröbming, nur 15 Busminuten von der nächsten Talstation des Skigebiets entfernt.

Auch in diesem Jahr konnten wir Jugendliche und Kinder wieder die wunderbare Betreuung durch unsere Skilehrer genießen. Die 5 Ski-lehrer und 2 Adjutanten betreuten insgesamt 16 Jugendliche und Kinder ab 4 Jahren, die sich den Herausforderungen auf der Piste gerne stellten. Zudem war es wieder möglich einen Tageskurs für unsere „Ski-Ötzis“ (ambitionierte Erwachsene) anzubieten.

Leider hielt sich die Sonne während unseres Aufenthaltes etwas zurück und der angekündigte Schneefall bescherte uns insgesamt 90cm Neuschnee. Temperaturen bis zu -20°C machten uns am ersten Tag sehr zu schaffen. Zum Glück hielt dies nicht lange an, sodass wir gegen Ende der Woche nur noch um die -3°C auf der Piste hatten. Trotz all dem Schnee war die Sicht gut, wodurch wir 4 volle Skitage mit super Tiefschnee auf sonst präparierten Pisten genießen konnten.

Unsere Gastgeber verwöhnten uns nach dem Skifahren mit ihrem tollen Angebot sehr. Der Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna, Dampfbad und Massage, sowie Billard, Dart, Tischtennis, Kegelbahn und der große Abenteuer-Spieleraum wurde von großen und kleinen Skifahrern gerne und rege genutzt. Nach dem ersten und kältesten Skitag wurden wir mit Glühwein und Steirer Krapfen wieder aufgetaut.

Am folgenden Abend tanzten einige von uns beim Après-Ski in einer Ski-Bar nahe der Talstation in den Abend hinein. Dank Marco und Heinz kamen wir dennoch pünktlich zum Abendessen zurück ins Hotel. Am letzten Abend veranstaltete das Hotel einen Kegelabend für uns, bei dem zwei Teams gegeneinander antraten. Das Verlierer-Team musste dann zu einem ausgewählten Lied der Gewinner etwas vortanzen. Es wurde fleißig zu Macarena, Quaki und Coco dem Papagei getanzt. Der Abend verging wie im Fluge mit viel Spaß und Gelächter. Ebenso der gesamte Urlaub, so dass wir uns bereits auf nächstes Jahr freuen, wenn wir wieder den Reißlerhof und das schöne Skigebiet Schladming ansteuern werden.

Ein besonderer Dank geht an Martina für die hervorragende Organisation sowie an Nils für die gute Betreuung vor Ort. Ein weiteres „Danke“ geht an Marco und Heinz, die sich heldenhaft dem Kampf mit den Schneeketten stellten und uns stets sicher transportierten. Zuletzt bekommen auch die Skilehrer noch ein großes „Dankeschön“ dafür, dass sie uns mit viel Engagement und Freude durch die Kälte und all den Tiefschnee leiteten.

Anna und Lotte Platz