Saisonauftakt 2019

Wie auch in den letzten 22 Jahren fand der Saisonauftakt der Ski-Freunde-Kuppenheim in Sölden, oder genauer gesagt in der DAV-Hütte in Zwieselstein statt. Diese Ausfahrt ist so gefragt, dass sie schon innerhalb von 48 Stunden komplett ausgebucht war. So mussten sogar einige Leute im benachbarten Pensionen schlafen.

Die meisten der 48 Teilnehmer, trafen schon am Sonntagabend ein. Ein paar andere Nachzügler kamen jedoch „offiziell pünktlich“ am Montagmorgen.

Jedoch wurden diejenigen, welche schon in Sölden übernachtet hatten, von Nebel und Regen geweckt. Wie auch zu erwarten war, besserte sich das Wetter im Laufe des Tages und der Woche kaum. Der Schnee war anfangs sulzig und schwer, aber verbesserte sich von Tag zu Tag mit dem Neuschnee und den ein wenig kälteren Temperaturen.

Trotz des mäßigen Wetters, dass immerhin kein Anstehen zur Folge hatte, ließen sich die Skigruppen nicht stoppen und stürzten sich in den Schnee. Dennoch verlor niemand durch die tollen Animateure (unsere Skilehrer) den Spaß am Skifahren, und die Schüler lernten in Kleingruppen sehr viel.

Nach dem Skifahren versammelte man sich im Gemeinschaftsraum und amüsierte sich bei Kaffee und Kuchen beim Zusammensitzen, Reden oder Kartenspielen . Die Kleinen tobten sich oben im Matratzenlager aus.

Ein Highlight der Woche war das Essen. Damit ist nicht das „normale“ Essen gemeint (bestehend aus Burger, Maultaschen und Spagetti rot/weiß) sondern unsere Gourmetküche. Andreas und Stephan haben nämlich für uns Rinderrücken mit Kartoffelgratin, Karotten-Ingwer-Chilli und Erbsenpüree gezaubert ( sehr lecker).

In diesem Sinne möchten wir uns ganz herzlich bei dem Küchenteam und den Skilehren bedanken. Der größte Dank geht aber an Simone und Joachim, ohne deren Organisation das alles nicht zu Stande hätte kommen können.

Ein ernstes Wörtchen müssten wir aber dennoch mit dem „Wettergott“ reden, der uns die letzten Jahre schlechtes Wetter gebracht hat, damit es nächstes Jahr besser wird.

Elisa Schwaiger, Juliana Dworak.