Super Saisonstart der Skifreunde

Auch diese Saison ging die erste Ausfahrt der Skifreunde wieder auf die Gletscher nach Sölden und zum Übernachten in die DAV-Hütten in Zwieselstein.

Die meisten von uns reisten schon am Sonntag an. An dem Tag fegte gerade das Sturmtief „Herwart“ über Deutschland. In Sölden wurde deshalb das Skiweltcuprennen der Herren abgesagt und das ganze Skigebiet wurde sonntags gesperrt.

Doch am Montagmorgen wurden wir mit Sonnenschein und Neuschnee auf den Pisten begrüßt und bis auf ein paar harmlose Wölkchen an einem Vormittag blieb das Wetter vier Tage lang kaiserlich.

Krankheitsbedingt mussten dieses Jahr leider einige Skilehrer absagen, sodass wir offiziell nur drei Skilehrer dabei hatten. Zum Glück erklärten sich aber Julia und Andy bereit auszuhelfen und einige Jugendliche durften sich erstmals als Skikurshelfer versuchen. Damit war es auch dieses Jahr möglich, kleine Gruppen zu bilden in denen wieder viel gelernt werden konnte.

Die Abende verbrachten wir gemeinsam in der kuscheligen Hütte beim Toben im Matratzenlager (eher die Kleineren), mit Spielen und Lachen (Große und Kleine) und gemütlichen Gesprächen (eher die Größeren).

Wie in den letzten Jahren wurde wieder lecker gemeinsam gekocht (unter Chefkoch Andreas) und miteinander gegessen.

Ganz besonders danken alle Simone und Joachim, die wieder einmal alles perfekt organisiert haben.

Das Sturmtief „Herwart“ hatte übrigens noch etwas ganz besonders Gutes: Durch den Neuschnee und das ausgefallene Herren-Rennen war die Weltcupabfahrt überhaupt nicht vereist und so gut zu befahren, wie noch in keinem Jahr zuvor.

(Elisa Schwaiger)